Cubeaudio.sounds great.

Neues von der Front:
Alpha Pony waren im Studio: Letzte Woche. Und weil das alles eine ziemlich spontane und kurzfristige Nummer war, ist diesmal auch nur ein Nachtrag drin. Leider kein imposanter 3D-Blog mit Echtzeit-Reportagen aus dem lokalen Nachtleben wie damals bei den Aufnahmen zur Neon Industries EP.

Los ging alles mit einem Anruf von Leo Waidosch aus dem Cubeaudio Studio in Göttingen. Leo kannten wir bis dato nur um 3 Ecken, das Studio überhaupt nicht und Göttingen ein bisschen. Leo ist Tontechniker und arbeitet seit ein paar Monaten im Cubeaudio Studio in Göttingen.
leo

Die Chefetage des Cubeaudio hat sich nach jahrelanger knallharter Arbeit im Studio eine kollektive Auszeit auf Mallorca gegönnt, sodass Leo im Studio machen konnte was er wollte. Hat er dann auch. Deswegen bot er an, uns kostenlos aufzunehmen. Eine Woche Studio für drei Songs.

cubeaudio

Für uns kam das Angebot extrem kurzfristig. Die Songs, mit denen wir irgendwann mal ins Studio gehen wollten, waren nicht ganz fertig und eigentlich sollten wir mit Uni bzw. FSJ beschäftigt sein.
Am Folgewochenende also ab in die Heimat und durchgeprobt. Nicht zu vergessen: Am Samstag noch ne heiße Show auf der Warburger Oktoberwoche gespielt. Und am Tag zuvor haarscharf an einem Support für die Cinematics in der Drushba in Halle vorbeigeschlittert…

Am Montag stehen zunächst die Drums auf dem Plan. Leo holt uns vom Bahnhof ab und führt uns durch das Studio bevor es dann Frühstück gibt. Das Studio ist übrigens ein ziemlich geiles Gerät. Sieht man hier und an den Goldplatten an der Wand.

Ein Freund von Leo stimmt uns die Drums und Robin legt los. Mittags gibt’s Pizza von Joey`s und gegen Abend stehen die Drums. Das macht Laune auf den nächsten Tag. Der Dienstag beginnt deshalb mit Hendriks Bass und hört mit Jan-Philipps Gitarre auf. Zwischendurch wird von Joey’s Pizza angeliefert.
1
Am Mittwoch ist Max dabei, die Gitarren werden abgeschlossen, Moritz und Robin kommen vorbei, die Synthies werden eingespielt und so langsam nehmen unsere 3 Songs Form an.
3
Außerdem wird Pizza angeliefert. Von Joey’s. Am Abend hier und da noch ein paar Soundbasteleien, das Grundgerüst steht jedoch längst. Und so langsam wird klar, wo die Soundreise hingeht.
Der Freitag steht ganz im Zeichen der Vocals, mittags steht jemand von Joey’s vor der Tür und am Abend steht die Gewissheit drei richtig gute Songs aufgenommen zu haben. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle vor allem an unseren Produzenten Leo.

Derzeit freuen wir uns `nen Ast auf die neuen Songs und sind heiß auf den ersten Mix. Im Studio haben wir eine Menge gelernt, viele neue Sachen ausprobieren können, uns selbst und unsere Musik schlussendlich ein ganzes Stück vorangebracht. Da darf es nicht überraschen, dass die neuen Sounds ein Stück weit anders sind, als zu Zeiten der Neon Industries EP. Kein Black Metal, aber eben anders. In 1-2 Wochen, wenn das Master durch ist, werden wir dann ca. 12 Minuten erstklassiges Material in den Händen halten dürfen.

Schaut in nächster Zeit auf jeden Fall mal regelmäßig bei MySpace und Facebook rein.

myspace facebook

Wäre blöd wenn ihr was verpasst. Schließlich gibt es so einiges zu verpassen…

Share!
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace